Globetrotter II

Im Oktober 2013 gab es heftige Stürme an der deutschen Nordsee. Im Anschluss schwamm ein unbenannter Segler zwischen den ostfriesischen Inseln umher. Zuerst strandete es auf Juist. Die örtlichen Behörden wollten aber den Segler nicht bergen, da sie hierfür nicht die Bergungskosten tragen wollten. Das Geisterschiff war noch seetauglich. Also hofften sie, der Segler würde bei ein paar höheren Wellengängen fortgeschwemmt werden. So begabt sich der Segler auf die Weiterreise und landete schließlich hier (Bild) auf Norderney. Der 81-jährige Segler und Schiffseigner war ertrunken und wurde bislang nicht geborgen.

IMG_0036_komprimiert

 

 

 

IMG_0131

 

 

 

IMG_0045f_komprimiert

 

 

 

IMG_0153

 

 

 

IMG_0064_komprimiert

 

 

 

IMG_0082_komprimiert

 

 

 

IMG_0127_komprimiert_2

 

 

 

IMG_0224_komprimiert

Written by: